top of page

Unsere Meinung zu den Manipulationsvorwürfen 

Die Bürgerinitiative arbeitet absichtlich mit gefälschten Visualisierungen?

Leider wurde uns in der Vergangenheit immer wieder vorgeworfen mit falschen Visualisierungen zu arbeiten bzw. absichtlich Bilder eines "Betonklotzes" zu verbreiten.

Diese Anschuldigungen möchten wir an dieser Stelle deutlich von uns weisen.

Bei den dargestellten Visualisierungen handelt es sich um maßstabsgetreue Abbildungen der durch den Bauherrn veröffentlichten Informationen, die von einem unabhängigen Architektenbüro (auf eigene Kosten) angefertigt wurden.

Gerne hätten wir die Visualisierungen der Familie de Alwis verwendet. Dies wurde uns vom Bauherrn jedoch ausdrücklich untersagt.

Wir erheben keinen Anspruch auf die Authenzität architektonischer Details.

Die Größe:

Sowohl die Größe des Gebäudes, im Verhältnis zur umgebenden Bebauung, als auch die Platzierung im Bild sind mit hoher Genauigkeit gefertigt.

Die Farbgebung:

Die dunkle Farbe wurde deshalb gewählt, da nach Angaben des Bauherrn Lärchenschindeln in großer Tropfenform das gesamte Gebäude bedecken sollUnbehandeltes Holz verändert durch den Einfluss der Witterung sein Erscheinungsbild nach wenigen Jahren. Eine Fassade aus diesem Baustoff erhält ihre charakteristische Grau bis schwarzbraune Färbung durch ein komplexes Zusammenspiel von Sonne, Wasser und Mikroorganismen.

Die Perspektive:

Wir arbeiten mit Visualisierungen aus verschiedenen Perspektiven – legen aber Wert darauf, dass diese dem natürlichen Blickwinkel eines Menschen entsprechen. 

 Die vom Bauherrn veröffentlichte Visualisierung bildet den Neubau aus einer höheren Höhe ab, was das Gebäude naturgemäß kleiner erscheinen lässt.

bottom of page